Jul 072013
 

Karpfen werden mit ganz speziellen Ködern gefangen, den sogenannten Boilies. Dieser Name leitet sich von boil ab, was auf Deutsch so viel wie kochen bedeutet. Damit ist auch schon die Herstellungsweise dieses Köders beschrieben. Diese Köder lösen sich im Wasser kaum auf und weisen eine unterschiedliche Konsistenz auf, die von den jeweils verwendeten Zutaten abhängig ist.

Die Seite newage-bait.com hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von diesen Ködern spezialisiert. Diese werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, so dass kein Konservierungsmittel mehr nötig ist. Verwendet wird nur das älteste Konservierungsmittel, nämlich Salz. Durch Salz werden die Zutaten nicht angegriffen. Die Boilies konkurrieren im Lebensraum des Karpfens mit den anderen Nahrungsquellen. In manchen Gewässern ist davon genügend vorhanden und umso schwerer fällt es Fischern, hier etwas Vernünftiges zu angeln. Mit einem guten Boile sollte sich der Angler von der Mehrzahl der Nahrungsmittel positiv abheben, so dass der Karpfen gerne in den Köder beißt.

Die Boiles, die auf dieser Seite angeboten werden, unterlaufen zunächst ein umfangreiches Testprogramm, bevor sie den hohen Qualitätsansprüchen genügen. Mit einem gut gemachten Boil hat der Kunde die Chance, einen erstklassischen Fang zu machen und selbst in überfischten Gewässern und in Seen mit einem Überangebot an Nahrung ist die Erfolgsquote noch sehr groß.. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sie die Köder selber herzustellen. Auf der Seite new-age-bait.com gibt es die passenden Zutaten. Kunden, die nicht die Zeit haben, sich einen Boile selber zusammenzustellen, werden sehr häufig zu einen der Mixe greifen. Das hat den Vorteil, dass sie zwar wenig Zeit verlieren, sich aber die Boilies trotzdem selber herstellen können. Für Individualisten gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit, sich die Boilies komplett selber zusammenzustellen. Sämtliche Zutaten wie Mehle, Flavour und Nüsse können auf dieser Seite zu günstigen Konditionen erworben werden.

Eine verhältnismäßig neue Innovation ist das Bait Boat. Der Hintergrund ist folgender: die besten Fischgründe sind oft an unzugänglichen Plätzen. Schweren Herzens mussten Früher die Fischer sollte Plätze ungenutzt lassen. Das Bait Boat ist ein ferngesteuertes Boat mit eingebauten Echolot und GPS Steuerung. Es beinhaltet zwei Kammern, in denen jeweils 2 kg Futter untergebracht werden kann. Das Boot kann auch schwer zugängliche Stellen erreichen und dort ihren Köder auslegen. Das GPS hat eine Genauigkeit von ungefähr 3 m, was für den Angler genügt, denn selbst wenn der Angler mit einer Boje fischt, kommt es immer wieder zu Differenzen.
Diese Seite kann jedem Angler nur wärmstens empfohlen werden, wenn er in Zukunft mehr und größere Karpfen fangen will.

 Posted by at 02:43

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen